Skip to main content

Port de Pollença Strand, Can Cullerassa, Tamarells, Albercuitx und Llenaira, sechs Kilometer von Pollença entfernt

Port de Pollença Strand ist sechs Kilometer von Pollença entfernt, zwischen Can Cullerassa Strand und Port de Pollença gelegen.

Obgleich die Bautätigkeit, sowohl auf dem Tourismus- wie auch auf dem Wohnsektor, sehr stark ist, hat es sich seinen ruhigen Charme von einst bewahren können, was dazu führte, dass dieser Küstenstreifen eine Quelle künstlerischer Inspiration war. Agatha Christie ließ ihre Novelle Problem in Pollença hier spielen, und der katalanische Maler Anglada Camarassa wohnte, unter anderen, hier im Hafen.

Dieser sehr schmale, dafür kilometerlange Strand hat durch die Zufuhr von grobem Sand eine Regeneration und eine Erweiterung erfahren. Um es genauer zu sagen, bis vor einigen Jahren existierten weder Strand noch Sand. Dass man diesen schaffen konnte, wurde durch den Bau eines Wellenbrechers möglich. Nur wenige Meter vom Ufer entfernt bewacht eine Reihe von Pinien diesen Streifen der Küste von Pollença.

Die Wasser- und Unterwasserbedingungen sind zum Ankern nicht optimal, da die Wassertiefe in kurzem Abstand zum Ufer auf sandigem Grund höchstens etwa zwei Meter beträgt, abgesehen davon, dass auch starke Winde aus Ost-Südost-Süd herrschen können. Dennoch ankern hier im Sommer viele Segelboote.

Die Anfahrt mit dem Auto ist einfach, man folge der Beschilderung. In der Nähe des Strandes kann man leicht und gratis parken. Man kann auch mit dem öffentlichen Bus fahren; die nächste Haltestelle befindet sich wenige Meter vom Strand entfernt.

Diese Charakteristika erklären die hohe Besucherzahl.

GPS: 39.9001,3.0803